Hühner für Ihre eigenen frischen Eier zu halten, wird in der heutigen Welt des Anbaus eigener Eier immer beliebter, damit Sie wissen, was darin steckt und was dabei herauskommt. Ihre eigenen frischen Eier zu haben, ist jedoch nicht der einzige Grund, Hühner zu halten.

Hühner haben ihre eigene Persönlichkeit und sind in der Tat ein tolles Haustier. Obwohl sie vielleicht nicht zu dir kommen, sind sie äußerst neugierig und charmant.

Sie werden feststellen, dass Sie Ihre Hühner beobachten und ihre Persönlichkeit genießen.

Sobald Ihre Hühner anfangen zu liegen, werden sie viel zugänglicher und möchten näher bei Ihnen sein.

Es ist großartig zu sehen, wie die Hühner die „Chicken Lay Squat“ machen, wenn Sie Ihre Hand ausstrecken. Hier hockt die Henne näher am Boden und beugt ihre Flügel.

Sie können tagsüber gerne draußen spazieren gehen und die Hühner auf sich zukommen sehen. Es ist eigentlich ziemlich komisch, sie laufen zu sehen.

Was sind die besten Hühnerrassen für Eier?

Hybrid / Goldener Komet

Wenn Sie das Beste aus Ihren Bemühungen herausholen möchten, wurden Hybridhühner wie der Goldene Komet speziell gezüchtet, um weniger Nahrung zu sich zu nehmen und mehr Eier zu produzieren. Der Komet ist nicht das einzige Hybridhuhn, aber definitiv das beliebteste. Diese Hybridhühner legen pro Jahr etwa 280 mittelgroße braune Eier. Hybriden sind zähe kleine Wesen, die im Vergleich zu anderen Hühnerrassen widerstandsfähiger gegen Infektionen und Krankheiten sind. Der Nachteil ist, dass diese Vögel selten brüten. Wenn Sie also neue Hühner aus den Eiern schlüpfen möchten, ist diese Rasse wahrscheinlich nicht die beste Wahl.

 

 

Rhode Island Reds (RIRs)

RIRs legen ungefähr 250 mittelbraune Eier pro Jahr. Diese Rasse ist die beliebteste unter Hinterhofhühnern und erstmaligen Hühnerbesitzern. Rotweine sind als Mehrzweckvogel bekannt. Diese Vögel sind dafür bekannt, auf sich selbst aufzupassen. Rotweine sind fügsame, freundliche Hühner, die Bauern für Fleisch und Eier verwenden. Neben ihrer schönen Färbung sind sie deshalb so beliebt.

Livorno

Nebelhorn Livorno, immer noch ein lustiger Cartoon. Abgesehen von ihrer strahlend weißen Haltung ist dieser Cartoon wahrscheinlich der Grund, warum sie bis heute so beliebt sind. Viele Leute glauben, dass Leghorns aus Amerika stammen, leider ist dies nicht wahr. Diese Rasse wurde im 19. Jahrhundert in die USA gebracht und ist seitdem ein beliebter Farmvogel. Livorno-Hühner stammen ursprünglich aus Italien und legen pro Jahr etwa 250 mittelweiße Eier. Diese Rasse ist nicht als aggressiv bekannt, aber Leghorns sind auch nicht als freundlich bekannt. Sie sind eine scheußliche Rasse, die aufgrund ihrer schüchternen Natur nicht leicht zu zähmen ist.

Marans

Die Maran-Hühnerrasse ist bekannt für ihre dunkelbraunen Eier und ihre hervorragende Fleischqualität. Diese Vögel legen ungefähr 200 mittelgroße Eier pro Jahr. Marans brauchen sehr wenig Platz, um sich fortzubewegen, weil sie gerne in der Nähe von zu Hause bleiben. Sie sind als sehr sanfte Vögel bekannt, aber aufgrund ihrer Schüchternheit nicht so leicht zu zähmen. Diese Rasse wäre also nicht das beste Haustier ohne viel Arbeit und Zeit damit zu verbringen. Trotzdem ein hübscher Vogel, eine „eiförmige“ Eierschicht und ein Fleischvogel. Eine großartige Ergänzung für jede Farm oder Herde!

Buff Orpington

Last but not least die Hühnerrasse Buff Orpington. Die Orpington sind fügsame Vögel, die einen tollen Garten und freundliche Haustiere bilden. Diese Vögel lieben es, Kontakte zu knüpfen und werden mit Ihnen rumhängen und ohne große Anstrengung Nahrung aus Ihrer Hand essen. Buffs haben eine dicke Schicht gelblich-goldener Federn und legen etwa 180 normal große und weiße Eier pro Jahr. Diese Rasse ist dafür bekannt, dass sie brütet und eine großartige Bruthenne ist. Die ausgezeichnete Brutfähigkeit dieser Rasse ist der Grund, warum der Buff etwas weniger Eier pro Jahr legt. Tatsächlich ist diese Rasse so gut darin, auf ihren Eiern zu sitzen, dass der Buff häufig von Bauernhöfen verwendet wird, um die Eier von anderem Geflügel und Geflügel wie der Hausente zu schlüpfen, die schreckliche Eierbrüter sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.